Journal

Frische Kräuter im Hochbeet

by Lena

Dir fehlt noch der letzte Pfiff für's Cabindinner oder den wohlverdienten Drink nach der Wanderung? Dann schau mal bei unseren drei Hochbeeten am Grundstück vorbei. Dort findest du u.a. Minze, Basilikum, Thymian und Rosmarin. In diesem Blogbeitrag haben wir dir ein paar Ideen zusammengeschrieben, was sich aus den Kräutern alles zaubern lässt. Lass dich inspirieren.

cabindinner montafon sommerurlaub kräuter drink hochbeet

Seit Neustem findest du in unserem cabinski Garten drei selbstgebaute Hochbeete von Amann Gartenbau Team. Yeah! Damit du deinen Cabin Drink oder dein Cabin Dinner spontan ein wenig aufpeppen kannst, haben wir folgende Kräuter für dich angepflanzt:

  • Verschiedener Basilikum
  • Thymian
  • Rosmarin
  • Oregano
  • Schnittlauch
  • Normaler- & Pfirsich-Salbei
  • Rotblättriger Gelber Klee
  • Peruanischer Sauerklee
  • verschiedene Minzsorten

Was du mit den Kräutern alles anstellen kannst? Wir haben einige Vorschläge für dich.

DRINKS

  1. Ein frischer Minztee am Morgen, der dich für den Tag in den Bergen stärkt. Dazu einfach 1-2 Stängel Minze im Hochbeet pflücken, heißes Wasser aufsetzen (90 Grad sind perfekt) und optional eine Scheibe Zitrone mit dazu tun. Für einen intensiveren Minzgeschmack empfehlen wir dir, die Minze vorab in die Hände zu klatschen. Die gleiche Kombination in kalt können wir auch in der Trinkflasche für eine Erfrischung beim Wandern empfehlen.
  2. Ein kalter Gin Tonic als Belohnung im Urlaub. Hier können wir den regionalen Gin von Franz Durst dringend empfehlen, welchen du im Spar zu kaufen findest. Die Jungs stellen ebenfalls das Tonic Water selbst her. Daher am besten im Doppelpack zuschlagen. Außerdem findet ihr leckere Rezepte für verschiedene Zubereitungsarten bei ihnen auf dem Blog. Wir haben uns auch schon umgesehen und können diese Rezepte empfehlen:

    >> der Franz-von-Durst-Liebling: Soho Sling
    >> Rose-Tonic-Schorle
    >> Granatapfel-Holunder Gin Tonic

    Für das gewisse Etwas warten Rosmarin, Thymian & Co. im Hochbeet auf dich.
    Cheers!
sommerurlaub montafon vorarlberg drink gin
sommerurlaub montafon vorarlberg drink gin franz von durst
FOOD
  1. Wie wär's mit einem frischen Schnittlauchbrot? Frisches Brot und leckere Alpenbutter findest du zum Beispiel beim Kristahof in Tschagguns und den Schnittlauch kannst du dir auf dem Weg in die Cabin vom Hochbeet mitnehmen. Eine frisch aufgeschnittene Tomate sorgt für farbliche und geschmackliche Abrundung.
  2. Wenn's schnell und einfach gehen soll, können wir Gnocchi in Salbeibutter und Parmesan wärmstens empfehlen. Dafür die Butter in der Pfanne zerlassen, die Salbeiblätter darin anbraten und im Anschluss die Gnocchi dazugeben. Mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen und schon ist das Dinner ready.
  3. Für die Pastafans unter euch hat unsere liebe Annika ein tolles Rezept für Pasta al Pomodoro zusammengeschrieben. Check this:
sommerurlaub vorarlberg montafon cabindinner pastarezept
Pasta al Pomodoro

Rezept für 4 Portionen

 Zutaten

  • 500 g Pasta (Annika's Favorit: Barilla Spaghettini Nr. 3)
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 500 g geschälte Tomaten - aus der Dose/Glas, italienische, sonnengereifte Tomaten (Annika's Tipp: San Marzano von Mutti)
  • 2-3 EL Tomatenmark
  • Italienische Kräuter (z. B. Thymian, Oregano, Basilikum,…)
  • Salz und Pfeffer

 Optional:

  • Zucker
  • Weißwein
  • Chiliflocken
  • Parmesan oder veganer Frischkäse
  • Angebratene Cocktailtomaten
  • Pinienkerne

Zubereitung

  1. Italienische Kräuter im Hochbeet pflücken, waschen und klein hacken.
  2. Zwiebel schälen und zu kleinen Würfeln verarbeiten.
  3. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und Zwiebeln ein paar Minuten anschwitzen, bis sie glasig sind.
  4. Knoblauch mit flacher Messerseite andrücken, in feine Scheiben schneiden und dünsten bis sie etwas Farbe bekommen.
  5. Tomatenmark daruntermischen und ein paar Minuten anrösten.
  6.  Optional: Jetzt eine Prise Zucker drüber streuen, karamellisieren, dann mit einem Schuss Weißwein ablöschen.
  7. Hitze reduzieren, Tomaten aus der Dose oder dem Glas hinzugeben und 15 Minuten leicht köcheln lassen.
  8. Pasta in gesalzenem Wasser al dente kochen, abgießen, Nudelwasser in einer Tasse auffangen.
  9. Sauce mit Gewürzen und Kräutern abschmecken.
  10. Aufgefangenes Nudelwasser noch mal über die Nudeln kippen, tropfnass in die Sauce geben und gut vermengen.
  11. Pasta nach Lust und Laune mit Toppings pimpen: Basilikum drüber zupfen, mit Parmesan bestreuen, veganen Frischkäse drauf klecksen, mit gerösteten Pinienkernen oder angebratenen Cocktailtomaten anrichten.

Bon Appetito, ein Achtele Weißwein (am besten Soave) dazu und CIAO!

Falls du Interesse hast, mehr über die heimischen Kräuter im Montafon zu erfahren und dich inspirieren zu lassen, können wir dir die Kräuterwanderung in der Silvretta Montafon empfehlen. Weitere Infos dazu erhältst du hier.