Journal

Stockbrot am Lagerfeuer

by Annika

Was passt besser zu einem lauen Sommerabend in der Natur als ein Lagerfeuer mit Freunden? Genau, Ein Lagerfeuer mit Freunden und Stockbrot. Also auf - Stöcke sammeln, Feuerstelle im cabinski Garten aufsuchen, Feuer machen und Stockbrot geniessen. Das Rezept und die Anleitung zum Teig hat unsere liebe Annika für euch vorbereitet. Enjoy!

stockbrot feuerstelle cabingarten lagerfeuer
Das Rezept

Rezept für 8 Brote

Zutaten:

½ Würfel frische Bio-Hefe (ca. 21 g)
600 g Dinkelmehl
1 TL Salz
300 ml lauwarmes Wasser
40 ml Olivenöl
1 TL frisch gehackter Thymian
1 TL frisch gehackter Rosmarin

Mehl für die Arbeitsfläche
Optional: 1-2 Knoblauchzehen

Die Zubereitung
  1. Gartenkräuter im Hochbeet pflücken und fein hacken. Hefe in 300 ml lauwarmem Wasser auflösen.
  2. In einer Schüssel Mehl mit Salz mischen, in die Mitte eine Mulde drücken, Hefewasser und Öl eingießen und Kräuter (optional auch den fein gehackten Knoblauch) dazugeben. Mit den Händen alles zu einem glatten Teig verarbeiten und auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 10 Minuten kräftig durchkneten. Teig zu feucht? Arbeite noch etwas Mehl ein. Teig zu trocken? Gib noch etwas lauwarmes Wasser dazu.
  3. Jetzt wandert der Teig zurück in die Schüssel. Bestäube ihn mit etwas Mehl und lass ihn zugedeckt an einem warmen Ort mind. 1 Stunde aufgehen.
  4. In der Zwischenzeit haben deine Cabin-Buddies schon Feuer gemacht und Stockbrot-Spieße geschnitzt.
  5. Den Teig in 8 gleich große Portionen teilen. Jede davon in ca. 30 cm lange und nicht zu dicke Stränge formen. Spiralförmig um die Stöcke wickeln. Übers Feuer bzw. die heiße Kohle halten, ständig wenden und ca. 10-15 Minuten backen. 

Enjoy!

sommerurlaub montafon cabingarten stockbrot lagerfeuer feuerstelle
sommerurlaub montafon cabingarten stockbrot lagerfeuer feuerstelle